Veranstaltungen

Fachtagung: Prävention von Online-Süchten

Kinder wachsen in eine, erst seit wenigen Jahren, voll digitalisierte (Freizeit-)Welt hinein und gehen mittlerweile ganz selbstverständlich mit Smartphone, Tablet, Internet und Co. um. Die Nutzung von Applikationen (Apps) im Internet wird durch die Verbreitung des Smartphones und des W-LANS immer mobiler. Soziale Medien und Spiele bieten große Potenziale für Vernetzung, Kommunikation und Kreativität. Durch ihre schier endlosen Möglichkeiten und ihre unbegrenzte Verfügbarkeit entwickeln sich aber auch enorme Sogwirkungen – nicht nur auf Kinder und Jugendliche – und eine Abschaffung der schöpferischen Langeweile.

Die Fachtagung geht untersucht die digitalen Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen und geht den Fragen nach: Was bedeutet Mediensucht und wonach wäre ein Internetsüchtiger eigentlich süchtig? Welche Nutzungsformen können abhängig machen? Welche Ansätze und Wege der Behandlung bzw. Prävention gibt es dafür (schon)?