Veranstaltungen

Beziehungsfördernde Kommunikation

In unserer Gesellschaft wird es zunehmend schwieriger, adäquat zu kommunizieren. Als Lehrer/in ist man aber auf gerade diese Fähigkeit angewiesen. Gespräche mit Schüler/innen oder deren Eltern verlangen ein nicht nur theoretisches sondern vor allem praktisches Knowhow auf diesem Gebiet, um der Sache dienen zu können und nicht diffamierenden Begegnungen Vorschub zu leisten.

Feedback mit System – das Vitamin C für eine reibungslose Projektkommunikation

Menschen, die gemeinsam an Projekten arbeiten, kommunizieren im Idealfall offen und konstruktiv miteinander. Dort, wo diese Kommunikation nicht funktioniert, treten Missverständnisse, Verstimmungen und Schweigen auf. Die fehlende Gesprächsbasis gefährdet das Projekt und führt unweigerlich in eine Sackgasse. Richtiges Feedback und offene Kommunikation kann das verhindern und fördert die Qualität des Miteinanders im Team. Annehmbares Feedback zu geben ermöglicht gerade auch in schwierigen Situationen den Kontakt aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Richtiges Feedback ist damit ein wirkungsvoller Ansatz für die effektive Konfliktprävention und –bewältigung.

Elterngespräche führen. Mit dem Grundgedanken der Neuen Autorität gemeinsame Lösungen finden.

Nach der Vermittlung des Basiswissens hinsichtlich emotionalen Widerstandes und der Eskalations- bzw. Deeskalationsstufen (F. Glasl) werden anhand von Beispielen aus der Praxis in Form von Rollenspielen Elterngespräche trainiert und reflektiert.

Feedback mit System – Das Vitamin C für eine reibungslose (Projekt)Kommunikation

Annehmbares Feedback zu geben ermöglicht gerade auch in schwierigen Situationen den Kontakt aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Konflikte werden auf ihren Kern zurückgeführt – auf die Ebene der Bedürfnisse. Dort können sie viel einfacher gelöst werden. Richtiges Feedback ist damit ein wirkungsvoller Ansatz für die effektive Konfliktprävention und –bewältigung.

Dialog Gesunde Schule: Red mit! – gesund kommunizieren in der Schule

Schulleitungen, Pädagoginnen und Pädagogen, aber auch Eltern und Schülerinnen und Schüler sind im schulischen Alltag oft mit herausfordernden Situationen konfrontiert, bei denen eine wertschätzende Kommunikation wesentlich ist. Gute Kommunikation fördert die Arbeitszufriedenheit, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit von Lehrenden und Lernenden.

„Red mit! – gesund kommunizieren in der Schule“ ist das Motto des diesjährigen Dialogs Gesunde Schule. Der Dialog Gesunde Schule ist eine Veranstaltungsreihe des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger in Kooperation mit den Service Stellen gesunde Schule der Gebietskrankenkassen.

Mit Eltern im Gespräch sein – Mit sich selbst gut in Kontakt bleiben

Eltern von heute sind ganz verschieden. Sie kommen aus den unterschiedlichsten sozialen, ökonomischen und kulturellen Gruppen. Diese Unterschiede stellen LehrerInnen vor Aufgaben, die neues Wissen im Umgang mit Eltern verlangen, um offen, respektvoll und vorurteilsfrei zu sein. LehrerInnen brauchen außerdem persönliche Autorität und Beziehungskompetenz. So schützen sie die eigenen Grenzen und stehen für sich ein. Diese Kompetenzen ermöglichen ihnen, ihre Haltung und ihr Wissen über das jeweilige Kind Eltern gegenüber klar und deutlich zu formulieren.

Dieser  zweitägige Workshop ermutigt LehrerInnen, Elterngespräche als eine einzigartige Chance zu sehen und diese konstruktiv und gleichwürdig zu führen. (Zweiter Termin: 23.9.2019, 14.00-17.30 Uhr)