Bewegter Unterricht

Bewegte Lernformen und Bewegungspausen kennenlernen

Inhalt

 

Regelmäßige körperliche Bewegung hat eine Reihe von positiven Aspekten und daher einen wichtigen Stellenwert in der schulischen Gesundheitsförderung. Bewegung trägt zum Abbau von Stress und Anspannung bei, sie unterstützt Lernprozesse und fördert die Sauerstoffversorgung des Gehirns. Bewegungspausen im Unterrichtsalltag fördern die Konzentrationsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler und verhindern Unruhe.

Der häufig zitierte gesundheitliche Nutzen von Bewegung hat für Kinder keine Bedeutung. Gesundheit ist für sie ein Zustand, der nicht in Frage gestellt, sondern als selbstverständlich angesehen wird. Um Kinder zu Bewegung zu motivieren muss Lust und Spaß im Vordergrund stehen. Dies kann durch zielgruppengerechte Impulse und Angebote gelingen.

Ein Teil der Bewegungsangebote kann im Unterricht stattfinden, z.B. in Form von Bewegungs- oder Entspannungspausen, von bewegten Lernformen oder des Unterrichtsgegenstands Bewegung und Sport.

Schulstufe: ab 1. Schulstufe

Lernziele, Kompetenzen:

  • Körperwahrnehmung als Lernkanal nutzen
  • Motivation und Konzentration erhöhen

Weiterführende Infos: