spacer

LehrerInnen-Gesundheit

Bild: © tiero – Fotolia.com
Lehrerin in Klassenzimmer

Lehrer, Lehrerin zu sein ist ein anspruchsvoller Beruf. Der Bildungs- und Erziehungsauftrag von Schulen stellt an die Lehrkräfte hohe Anforderungen. Sie müssen nicht nur fachlich kompetent sein, sondern auch im Umgang mit Schülerinnen und Schülern, sowie den Eltern, Erziehungsberechtigten und Kolleginnen, Kollegen Beziehungskompetenz und Konfliktfähigkeit beweisen. Hinzu kommen Veränderungen im Schulsystem und Vorgaben seitens der Schulbehörde, die entsprechend umgesetzt und bewältigt werden müssen.

Der Gesundheitsförderung von Lehrerinnen und Lehrern kommt daher eine große Bedeutung zu. Nur gesunde Lehrerinnen und Lehrer, können sich den Herausforderungen des Unterrichtsalltags stellen und den Anforderungen gerecht werden.

Gesundheitsförderung für Lehrerinnen und Lehrer

Ziel schulischer Gesundheitsförderung ist es, die Schule als Lern- und Arbeitsort so zu gestalten, dass gleichzeitig die Gesundheit aller Beteiligten gefördert und das Erreichen des Erziehungs- und Bildungsauftrags der Schule unterstützt wird. Erfolgreiche Gesundheitsförderung für Lehrerinnen und Lehrer besteht daher aus einem Mix von personen- und organisationsbezogenen Maßnahmen. Es geht darum, den einzelnen Lehrer und die einzelne Lehrerin zu unterstützen, die individuellen Risikofaktoren zu reduzieren und die Ressourcen zu stärken. Gleichzeitig muss der Arbeitsplatz Schule so organisiert sein, dass Belastungen reduziert oder vermieden werden.

Individuelle Ressourcen stärken (Verhaltensebene)

Erfolgreiche Gesundheitsförderung auf individueller Ebene reduziert personale Risikofaktoren und stärkt die persönlichen und sozialen Ressourcen (Schutzfaktoren). Zu den personalen Schutzfaktoren zählen beispielsweise Persönlichkeitsmerkmale, spezifische Bewältigungsstrategien, körperliche Faktoren, z.B. ein intaktes Immunsystem, und eine hohe Selbstwirksamkeitserwartung.

Zu den wichtigsten Ansatzpunkten zählen:

Gesunden Lebensstil fördern,
z.B. durch ausgewogenen und abwechslungsreiche Ernährung, regelmäßige körperliche Aktivität und geeignete Maßnahmen zur Stressvermeidung und -bewältigung.
Linktipp: > Gesunder Lebensstil

GIVE-Material: Freecards mit Gesundheitstipps zu den Themen Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung. Kostenlos bestellen unter > info(at)give.or.at

Gesundheitsförderliche Unterrichtsgestaltung,
z.B. durch Rhythmisierung des Unterrichts, Methoden-Mix, individuelle Lernzugänge.
Linktipps:
> Eckpunkte einer gesundheitsförderlichen Unterrichtsgestaltung
> Linzer Diagnosebogen zur Klassenführung

Zeitplanung,
z.B. durch Einplanen von Pufferzeiten, Prioritäten setzen.
Linktipps:
> Online-Zeittagebuch für Lehrkräfte

Stress bewältigen,
z.B. durch Planen von Erholungszeiten, Anwendung von Entspannungsübungen.
Mehr zum Thema Stress > hier.

GIVE-Material:  „Weniger Stress in der Schule“ für die Grundstufe und Mittel-/Oberstufe

Linktipps:
> LZG: Work-Life-Balance. Im Lehrerberuf Schule, Privates und Soziales unter einen Hut bringen. (PDF)

Gesprächsführung und Konfliktbewältigung,
z.B. Üben schwieriger Gesprächssituationen, respektvollen Umgang miteinander.
Mehr zum Thema Kommunikation & Konfliktkultur > hier.

GIVE-Material: „Kommunikation fördern & Konflikte bewältigen“ für die Grundstufe und Mittel-/Oberstufe

Sich Unterstützung holen,
z.B. Supervision, Fallbesprechungen, Mentoring für Berufsanfänger/innen.
Eine Auswahl an Beratungs- und Fortbildungsangeboten finden Sie > hier

Feedback einholen,
z.B. gemeinsame Feedbackregeln erarbeiten, regelmäßige Feedbackmöglichkeiten einführen
Linktipp: > Feedback als Chance für Schulen

Arbeitsprozesse und Rahmenbedingungen optimieren (Schulebene)

Gesundheitsförderliche Schul- und Qualitätsentwicklung spielen eine große Rolle, wenn es darum geht Belastungen zu reduzieren und Lern- und Arbeitsbedingungen zu optimieren. Ansätze und Maßnahmen, die der Qualitätsförderung dienen, dienen auch der Gesundheitsförderung, da sie sich in vielen Bereichen überschneiden.

Zu den wichtigsten Ansatzpunkten zur Förderung der Lehrer/innengesundheit auf Schulebene zählen u.a.:

Gesundes Führen
Mehr dazu > hier

Verbesserung der Beziehungskultur
Linktipp: > Schulkultur – Soziale Beziehungen in der Ganztagsschule

Stärkung der kollegialen Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung
Linktipp: > Manual zur kollegialen Fallberatung

Schulraumgestaltung und Verbesserung der Lehrerarbeitsplätze
Linktipps: > Schulraumgestaltung und > gelungene pädagogische Architektur

Optimierung der Elternarbeit
siehe auch GIVE-Factsheet > Zusammenarbeit mit Eltern (PDF)

Positiven Umgang mit Heterogenität fördern
Linktipp: > Unterrichten in heterogenen Gruppen: Das Qualitätspotenzial von Individualisierung, Differenzierung und Klassenschülerzahl

GIVE-Materialien

Materialien LehrerInnen-Gesundheit
(PDF, 58 Seiten, © 2015/16)
[Download]


Themenschwerpunkt Gesundheitsförderung & Schulentwicklung
> weiter ...

Weiterführende Links

  • Beiträge und Publikationen zur Lehrer/innengesundheit
  • (Forschungs-)Projekte & Studien
  • Beratungsangebote
  • Fortbildungsangebote

> weiter ...