Lade Veranstaltungen

« All Events

1978-2018 – Umbrüche in der österreichischen Umweltbewegung

20. September, 17:00 - 21:30

- kostenlos

Die Veranstaltung zum 30-jährigen Bestehen von DIE UMWELTBERATUNG blickt zurück auf die Umweltbewegung von Zwentendorf bis heute. Die Volksabstimmung über das AKW Zwentendorf im Jahr 1978 war eine Initialzündung für die Umweltbewegung in Österreich. In der Folge bildeten sich Umweltorganisatonen und die grüne Partei. Auch DIE UMWELTBERATUNG wurde 1988 gegründet. Seitdem wurden viele ökologische Erfolge erzielt, wie die Bekämpfung von saurem Regen und des Ozonlochs, die Etablierung des ökologischen Landbaus oder der Ausbau erneuerbarer Energien. Umweltschutz ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Doch trotz vieler Erfolge scheint Umweltschutz heute in der Krise zu stecken: Der Klimaschutz kommt nicht voran, ökologische Themen verschwinden von der politischen Agenda. In Österreich wurden die Grünen aus dem Nationalrat gewählt. Was bedeuten die historischen Bezugspunkte und die aktuellen Entwicklungen für die Umweltbewegung? Was sind die Zukunftsperspektiven?

Details

Datum:
20. September
Zeit:
17:00 - 21:30
Kosten:
kostenlos
Veranstaltung-Tags:
Web:
https://www.umweltberatung.at/umbrueche-in-der-umweltbewegung

Veranstalter

die umweltberatung
Telefon:
+43 1 803 32 32
E-Mail:
service@umweltberatung.at
Web:
https://www.umweltberatung.at/

Veranstaltungsort

Wiener Urania, Dachsaal
Uranisastraße 1
Wien, Wien 1010 Austria
+ Google Karte