UNICEF-Unterrichtsmaterial für Lernen ohne Mobbing und Gewalt

Rund die Hälfte aller Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 15 Jahren weltweit berichtet von Gewalt oder Mobbing unter Gleichaltrigen in der Schule, stellt ein aktueller Bericht des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF) fest. Österreichische Heranwachsende seien zu 35% von Mobbing in der Schule betroffen, beruft sich der Bericht auf die Daten der letzten HBSC-Erhebung (Stand 2014). Um Gewalt und Mobbing an Schulen einzudämmen, hat UNICEF die Kampagne #ENDviolence gestartet. UNICEF Österreich bietet dafür Unterrichtsmaterialien an: https://unicef.at/mitmachen/unicef-im-unterricht/