Europäische Impfwoche 24.-30. April 2019

Die Europäische Region der WHO begeht jedes Jahr die europäische Impfwoche. Die Aktionswoche soll das Bewusstsein für den Nutzen von Impfungen schärfen und für Impfmaßnahmen als entscheidende Voraussetzungen für Krankheitsprävention werben. Im Mittelpunkt der heurigen Imfpwoche stehen die „vaccine heroes“; zu den Helden des Impfalltags zählen Gesundheitsfachkräfte, die Impfungen verabreichen, Eltern, die ihre Kinder impfen lassen, sowie all jene, die sich um evidenzbasierte Informationen bemühen und sie weitergeben, um andere zu unterstützen. Der Europäische Impfaktionsplan strebt nach einer „Europäischen Region ohne impfpräventable Krankheiten, in der alle Länder ihren Bürgern während des gesamten Lebensverlaufs einen chancengleichen Zugang zu hochwertigen, sicheren und bezahlbaren Impfstoffen und Impfmaßnahmen gewähren“.

Impfwoche in Österreich
Auch in Österreich finden anlässlich der Europäischen Impfwoche verschiedene Veranstaltungen und Aktionen statt. Der österreichische Impfplan 2019 (PDF) informiert über empfohlene Imfpungen und über das kostenlose Impfprogramm für Kinder.