Alkohol: Zwischen Genuss und Gefahr

Alkohol ist ein widersprüchliches und heikles Thema:  Zur österreichischen Esskultur gehört ein gutes Glas Wein, bei festlichen Anlässen wird gern mit einem Glas Sekt angestossen. Andererseits sind rund 350.000 Österreicher und Österreicherinnen alkoholkrank und etwa 700.000 haben einen problematischen Umgang mit Alkohol.

Wo also liegt die Grenze zwischen genussvollem und gefährlichem Konsum? Wieso überschreiten viele Menschen diese Grenze, werden abhängig, leiden als Folge des Trinkens an körperlichen und psychischen Problemen, zerstören sich selbst und ihre Familien? Wann wird der Genuss zur Risiko?

Die Publikation Alkohol – zwischen Genuss und Gefahr (PDF) informiert und klärt auf. Das Buch ist Band 8 der Reihe „Gesund werden. Gesund bleiben“, herausgegeben vom Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.